Fadenlifting

Sanftes Lifting ohne OP

Fadenlifting ist eine sanfte Alternative gegenüber herkömmlichen Facelifts, Sie erhalten wieder straffere Konturen und einen sanften Liftingeffekt ohne Risiken wie Vollnarkose, Wundheilungsstörungen und wochenlangen Aufallzeiten.

Wie läuft ein Fadenlifting ab?

Nach einer eingehenden Besprechung werden die Wünsche und realistischen Ziele festgelegt.

Die Einstichstelle wird kurzzeitig betäubt, so dass mit einer sterilen Kanüle eine winzige Öffnung für den Faden geschaffen wird.

Der medizinische PDO-Faden wird nun im Unterhaut- Fettgewebe verankert und kann seine straffende Wirkung entfalten.

Welche Fäden werden verwendet?

Die Bio-Fäden bestehen aus Polydioxanon (PDO) und werden in der Chirurgie bereits seit vielen Jahren verwendet.

Somit profitieren Sie von einer jahrelangen Erfahrung.

Zum Einsatz können  Fäden mit unterschiedlichen Strukturen kommen, z.B. glatte, spiralförmige oder solche  mit mikroskopisch kleinen Widerhaken, die sich im Gewebe verankern und eine Zugkraft bewirken.

Die Behandlung mit biologisch abbaubaren Fäden vereint zwei Effekte:

Zum einen bildet sich um den Faden herum neues Bindegewebe, das Kollagengerüst wird von innen her verstärkt.

Desweiteren kann man durch Zugfäden den Liftingeffekt verstärken und abgesackte Partien anheben.

Der Faden selber löst sich nach einigen Wochen bis Monaten zu 100% auf und wird vom Gewebe resorbiert.

Buchen Sie ganz einfach einen Termin.

© 2018 by Hyadermal

Ellscheider Straße 14b, 42781 Haan

Tel: 02129-9275359

  • Instagram Social Icon
  • Facebook Social Icon

Navigation

Behandlungen

Hyadermal Evelyn Kerstan